Home Wohn- und Versorgungszentren Pattberghaus, Marienheide Die Aufnahme

Aufnahmekriterien

Voraussetzung für eine Aufnahme ist:

  • dass das Ziel der Gesundung im Vordergrund steht
  • die Bereitschaft eine psychiatrisch - medizinische Behandlung einzugehen
  • dass eine Veränderung der momentanen Lebenssituation angestrebt wird
  • den erarbeiteten Behandlungsplan einzuhalten
  • mit dem Ausmaß der gebotenen Betreuung auszukommen
  • den Heimvertrag als verbindlich zu akzeptieren
  • dass keine akute Alkohol-, Medikamenten- oder Drogenabhängigkeit besteht

Aufnahmemodalitäten

Nach der ersten Kontaktaufnahme findet ein Vorstellungsgespräch mit dem Interessenten statt. Verläuft dieses positiv, d.h. der Klient erfüllt die Aufnahmekriterien, wird er in die Warteliste aufgenommen oder bekommt einen verbindlichen Aufnahmetermin angeboten.

Es besteht die Möglichkeit, ein Probewohnen zu vereinbaren. Die Dauer des Probewohnens beläuft sich in der Regel auf zwei Wochen und endet mit einem Abschlussgespräch, in dem Eindrücke und Erfahrungen des Klienten sowie der Mitarbeiter gemeinsam reflektiert werden.

Eine Aufnahme erfolgt, wenn von allen Beteiligten das Therapieangebot als passend angesehen wird und eine Basis für die Zusammenarbeit vorhanden ist. In der Regel dauert ein Aufenthalt im Pattberghaus ein bis zwei Jahre. Sehr häufig nehmen ehemalige Bewohner des Pattberghauses nach dem Aufenthalt noch ambulante Hilfeleistungen der OGB in Anspruch, wie z.B. Betreutes Wohnen, Kontaktstellen u. ä.

Kontakt Pattberghaus

Leppestrasse 16
51709 Marienheide

Telefon: 0 22 64 - 88 77
Fax: 0 22 64 - 28 76 96
pattberghaus@ogb-gummersbach.de
Gemütliche Sitzecke

Ländliches Ambiente des Pattberghauses im Zentrum von Marienheide

Garten mit Sitzgelegenheit
RSS-Feed     Impressum     Webseite www.media-x-vision.de     Kontakt     Admin     Hintergrundbild anzeigen