Home Wohn- und Versorgungszentren Wohnheim Nümbrecht Therapeutisches Angebot

Das therapeutische Angebot im Wohnheim Nümbrecht

Die einzel- und gruppentherapeutischen Angebote des Wohn- und Versorgungszentrums Nümbrecht sollen die Bewohner einerseits im Erreichen ihrer Ziele unterstützen, ihre Selbstständigkeit fördern und ihnen Verantwortung übertragen. Andererseits sollen vielfältige Freizeitangebote in und außerhalb des Wohnzentrums einen Ausgleich zu den Alltagsanforderungen schaffen und Lebenslust und Lebensfreude vermitteln.

Hausrunde

Die Hausrunde, die einmal wöchentlich stattfindet, ist „das Parlament“ des Wohnzentrums. Hier werden alle Angelegenheiten, die die Gemeinschaft betreffen, besprochen und – unter Berücksichtigung des Machbaren – per Abstimmung entschieden. Dabei geht es um Essenswünsche, Ausflugsziele, Planung von Festen, Einladung von Gästen, u.s.w.. Anstehende organisatorische Angelegenheiten werden besprochen und Aufgaben verteilt. Anregungen und Kritik können angebracht werden.

Kognitives Training und Gymnastik
Hier werden in der Gruppe zwanglos und spielerisch Übungen zur Förderung der Konzentration mit gymnastischen Übungen kombiniert.

Beschäftigungstherapie und Freizeitaktivitäten im Wohnzentrum
In regelmäßigen Abständen, aber auch nach Wunsch veranstalten wir Spiel-, Sing-, Mal- oder Bastelrunden. Letztere dienen neben der Förderung und dem Erhalt der Feinmotorik auch der Unterhaltung und Zerstreuung oder der Vorbereitung von Festen.

Bezugspersonen und Einzelgespräche

Jeder Bewohner hat eine Bezugsperson aus dem Mitarbeiterteam. Mit ihr gemeinsam erarbeitet sich der Bewohner einen individuellen Tages- und Wochenplan, der seinen Vorstellungen und Bedürfnissen entspricht. In regelmäßigen Besprechungen werden die Zielstellungen und die notwendigen Hilfeleistungen überprüft und gegebenenfalls verändert. Die Bezugsperson ist darüber hinaus Ansprechpartner für alle Belange des Betreuten und gibt intensive Hilfestellung in besonderen Lebens- und Problembereichen, die über den normalen Wohnalltag hinausgehen. Bei der Alltagsbewältigung wird der Bewohner von einer der jeweils anwesenden Mitarbeiter/innen unterstützt und bei Bedarf begleitet. Die regelmäßigen Einzelgespräche bieten die Gelegenheit zur gemeinsamen Reflektion und sollen dem Bewohner zu einer realistischen Selbsteinschätzung verhelfen. Dabei können längerfristige Planungen und Ziele ins Auge gefasst werden. Sie ermöglichen aber auch das rechtzeitige Erkennen von Krisen und dienen der Krisenintervention.

Ergotherapie

Die Mitarbeiter des Wohn- und Versorgungszentrums Nümbrecht haben ein sehr umfassendes Verständnis von Ergotherapie. Sie wird bei uns sowohl in Einzel- als auch in Gruppenaktivitäten angeboten. Konkret umfassen die ergotherapeutischen Angebote:

  • Haushalts- und Kochtraining, dieses dient der Förderung alltags- und lebenspraktischer Fähigkeiten. Um die Autonomie und Lebensqualität des Bewohners zu erhalten, beziehungsweise zu erhöhen, wird der Bewohner darin unterstützt, alle Angelegenheiten in seinem Alltag, die er erledigen kann, weiterhin selbst auszuführen.
  • Kognitives Training
  • Kreative Gruppen- und Einzelangebote (gestalterische und handwerkliche Arbeiten, Musik), sie dienen der Steigerung des Selbstwertgefühls und der Lebensfreude und der Förderung sozialer Kompetenzen
  • Hausinterne Arbeitstherapie (Hauswirtschaft, Renovierungen, Pflege der Umlagen)
  • Planung, Vorbereitung, Gestaltung und Durchführung von Feierlichkeiten mit und ohne auswärtige Gäste
  • Erstellung der Klientenzeitung „Blitzlicht – Oberbergische Zeitung von und für - Psychiatrie-Erfahrene“. Durchführung verschiedener Aktivitäten im Rahmen der Zeitungsarbeit wie Leser- und Autorenreisen, Leser- und Autorenessen, Zeitungsfeste
  • Sportliche Aktivitäten wie Schwimmen, Gymnastik oder Tischtennis
  • Regelmäßige Freizeitangebote wie Kegeln, Besuch von Tanzveranstaltungen, Ausflüge, Besuch von Kontaktzentren, Urlaube

Angehörigenarbeit

Bei Bewohnern, die noch Verbindung zu Angehörigen haben, unterstützen und fördern wir auf Wunsch der Betreuten diese Kontakte. Die Angehörigen, wie auch gesetzlichen Betreuer, Freunde und Bekannte der Bewohner werden regelmäßig zu manchen Festen eingeladen. Dadurch sollen die sozialen Beziehungen der Bewohner gestärkt werden. Außerdem geben uns diese Treffen die Möglichkeit, biografische Bezüge der Bewohner zu klären und damit wertvolle Hinweise für unsere therapeutische Arbeit zu bekommen.

Kontakt Wohnheim Nümbrecht

Hauptstrasse 7
51588 Nümbrecht

Telefon: 0 22 93 - 81 55 30
Fax: 0 22 93 - 81 55 28
nuembrecht@ogb-gummersbach.de
RSS-Feed     Impressum     Webseite www.media-x-vision.de     Kontakt     Admin     Hintergrundbild anzeigen