Home Wohn- und Versorgungszentren Wohnwerk in Hückeswagen Unser Team

Mitarbeiterliste Leiterin Frau Iris Prangenberg-Röntgen
Prangenberg-Röntgen, Iris Fachwirtin für Alten- und Krankenpflege (100%)
Blumberg, Iris Pflegerin (75%)
Brudler, Silke Altenpflegerin (100%)
Djurdjevic, Kristina Krankenpflegerin (87,5%)
Eidam, Sylvie Ergotherapeutin (100%)
Goli, Indrit Reinigung (75%)
Hernandez, Maria del Pilar Pflegerin (75%)
Karthaus, Kerstin Fahrerin (50 %)
Koch, Karin Pflegerin (75%)
Köppen, Bianca Pflegerin (75%)
Langenberg, Erika Reinigung (50 %)
Mezker, Katarina Altenpflegerin (75 %)
Mickelat, Heidi Pflegerin (75%)
Morzuch-Starke, Alicja Altenpflegerin (75%)
Nachtigall, Anna-Lena Altenpflegerin (100%)
Odendahl, Svenja Altenpflegerin (50%)
Raschkowski, Sonja Dipl. Pädagogin/Krankenpflegerin (75%)
Reiß, Heike Hauswirtschaftsmeisterin (60%)
Scharte, Alexandra Krankenpflegering (geringf.besch.)
Schnabel, Sandra Pflegerin (75%)
Schulz, Lilia Altenpflegerin (87,5 %)
Sokolowski, Tanja
Familienpflegerin (75%)
Thieme, Regina Krankenpflegerin (50%)

Tscheschlog, Jasmin Krankenpflegehelferin(75%)
Wüste, Corinna Altenpflegerin (75%)
Ziehr, Sarah Pflegerin (60%)
Albrecht, Daniel Auszubildender (100%)
Blankemeyer, Janette Auszubildende (100%)
Gontscharov, Nadja Auszubildende (100%)
Gossen, Valentina Auszubildende (100%)
Scheld, Lisanne Auszubildende (100%)

Kontakt Wohnwerk

Iris Prangenberg-Röntgen

Peterstr. 44
42499 Hückeswagen

Telefon: 0 21 92 - 8 59 69 90
Fax: 0 21 92 - 85 96 99 29
wohnwerk@ogb-gummersbach.de

Angehörigenarbeit

Die Angehörigen sind uns immer herzlich willkommen.
Sie werden einbezogen, z.B. sich mit an den Tisch zu setzen, ihre/n Mutter/Vater vielleicht beim Essen zu unterstützen, oder motiviert, mit ihnen einen kleinen Ausflug/Spaziergang zu machen.
Angehörige werden über unsere Maßnahmen und Ziele informiert, und soweit es möglich ist und von ihnen gewünscht, mit in die Pflege und Betreuung einbezogen.

Die Mitarbeiter sollen engagierte Angehörige mit in die Betreuung einbeziehen. Wenn jemand regelmäßig kommt, kann er auch das Kaffee trinken der Bewohner begleiten oder mit an Ausflügen teilnehmen.
Hier sind der Kreativität der Angehörigen keine Grenzen gesetzt. Angehörige, die einen Strickabend gestalten wollen, die gerne Singen oder Musizieren, die sich irgendwie in der Einrichtung engagieren möchten, werden in unsere betreuerische Arbeit mit einbezogen.
Alle drei Monate findet ein Angehörigenabend statt. Hier werden Themen, die den Angehörigen wichtig sind, angesprochen, teilweise wird hierzu ein Referent eingeladen.
Im anschließenden Beieinandersein haben die Angehörigen die Möglichkeit sich kennenzulernen und auszutauschen.
Anregungen oder Beschwerden, die eingehen, werden offen aufgenommen und rasch bearbeitet.

RSS-Feed     Impressum     Webseite www.media-x-vision.de     Kontakt     Admin     Hintergrundbild anzeigen